F: Was ist XpertScientific und welche Dienstleistungen bieten Sie an?

A: Bei XpertScientific bieten wir Ihnen zwei verschiedene Arten von Dienstleistungen an: (1) die professionelle Bearbeitung und Korrektur Ihrer englischsprachigen Manuskripte; sowie (2) eine wissenschaftlich professionelle Beratung und Consultingdienste (numerische Modellierung, Projektmanagement, Outreach, usw.). Bitte besuchen Sie unsere Consulting Seite für nähere Informationen.


F: Warum benötige ich einen professionellen Korrekturservice?

A: Gerade als Nicht-Muttersprachler hat man oft Probleme mit der Veröffentlichung wissenschaftlicher Arbeiten. Viele Manuskripte scheitern am Peer-review-Prozess, obwohl wissenschaftlich eigentlich nichts an ihnen auszusetzen wäre, oder erhalten nach der Veröffentlichung nicht die Aufmerksamkeit, die Ihnen gebührt. Dies liegt oft an der mangelnden englischen Sprachkompetenz der Autoren. Wir können dabei helfen Ihre Botschaften klar und präzise in sauberem Englisch zu formulieren. Wir beseitigen Fehler und Ungenauigkeiten, verbessern den Stil, logischen Fluss, sowie die Lesbarkeit Ihrer Arbeit. Darüber hinaus können wir Ihnen bei der Bewältigung der vielen kleinen aber zeitaufwändigen Aufgaben behilflich sein, wie z.B.: Prüfung des Manuskripts & Literaturverweise auf Konsistenz, Formatierung gemäß den "Author Guidelines" der Zeitschrift, Verfassen eines aussagekräftigen Abstracts, usw. Dies erspart Ihnen nicht nur viel Zeit sondern vermeidet, dass Sie beim Peer-review-Prozess lediglich aufgrund sprachlicher Mängel scheitern.


F: Korrigieren Sie lediglich Artikel oder auch andere Dokumente?

A: Wir bearbeiten alle Arten wisssnschaftlicher Dokumente, wie z.B. Dissertationen, Berichte, Buchkapitel, Powerpoint-Präsentationen, usw.


F: Was passiert wenn mein Dokument zu groß für den Upload ist (>20MB)?

A: In diesem Fall richten wir für Sie einen direkten Zugang zu unserem FTP Server ein. Dort können Sie Ihr Manuskript in einem passwortgeschützten Bereich hinterlegen. Wir liefern das korrigierte Manuskript auch auf gleichem Weg an Sie zurück.


F: Welche Formate akzeptieren Sie?

A: Wir arbeiten normalerweise mit Microsoft Word (*.doc/*.docx) oder Open Office Dokumente (*.odt), akzeptieren aber auch Rich Text (*.rtf) Dateien oder PowerPoint (*.ppt/*.pptx) Präsentationen.


F: Kann ich Ihnen auch eine LaTeX/PDF Datei schicken?

A: Während wir *.tex-Dateien bearbeiten könnten indem wir sie in MS Word öffnen, wird dies aus verschiedenen Gründen nicht empfohlen: (1) wir können keine korrekte Wortzahl erstellen; (2) das Ergebnis ist i.d.R. recht chaotisch und die Übertragung des Klartexts in Ihre Tex-Datei ist zeitaufwändig; und (3) da wir zwei Dateien gleichzeitig lesen müssen (die Tex-Datei, die wir bearbeiten und die PDF-Datei, anhand derer wir sehen wie der Text eigentlich aussieht), müssten wir für diesen Service etwas mehr berechnen, da es für uns mit einem Mehraufwand verbunden ist. Ähnliche Argumente lassen sich auch gegen das Bearbeiten von PDF-Dateien vorbringen wo jede Änderung mühsam per "sticky note" eingefügt und dann von Ihnen einzeln in Ihre Software übertragen werden muss. Daher empfehlen wir einen PDFtoWORD-Konverter zu verwenden und sowohl die konvertierte Word-Datei (als eigentliches "Manuskript") als auch die Original-PDF-Datei (als "Suppl. Material (nicht bearbeiten)") hochzuladen.


F: Wer sind die Editoren?

A: Unser Team besteht aus promovierten Wissenschaftlern aus den Gebieten der Natur-/Umweltwissenschaften, dem Bereich der Medizin/Biochemie/Pharmazie sowie den Sozialwissenschaften. Alle Teammitglieder verfügen über ausgewiesene Fachkenntnis in ihrem Spezialgebiet und besitzen eine langjährige Erfahrung mit dem Verfassen und Editieren wissenschaftlicher Arbeiten oder Anträge. Bevor ein Manuskript an den Kunden zurückgeht, unterläuft es immer eine Qualitätskontrolle durch den Chefredakteur.


F: Wie viel wird es kosten?

A: Dies ist abhängig vom Umfang (Wortzahl) Ihres Manuskripts sowie von den Dienstleistungen die Sie benötigen. Bitte schauen Sie auf unsere Preistabelle, oder verwenden Sie unser Tool zur Berechnung eines Kostenvoranschlags.


F: Wie berechnet sich die Wortzahl?

A: Abgesehen von den Adressen der Autoren sowie des Literaturverzeichnisses wird alles von uns bearbeitet und zählt somit zur Wortzahl, es sei denn dass Sie explizit bestimmt Teile oder Abschnitte ausschließen möchten. In jedem Fall berechnen wir Ihnen natürlich nur die Abschnitte, die wir auch tatsächlich bearbeiten.


F: Wie lange bis ich die korrigierte Version erhalte?

A: Die Bearbeitungszeit ist abhängig von der Länge (Wortzahl) Ihres Manuskripts. Für kurze Dokumente (Wortzahl < 2500) beträgt die Bearbeitungszeit 3 Tage (oder 36 Stunden für Eilaufträge - 30% Aufpreis). Die tatsächliche Bearbeitungszeit wird Ihnen beim Hochladen des Manuskripts angezeigt sobald Sie die Wortzahl angegeben haben. Die Bearbeitungszeit wird Ihnen auch auf der Seite mit unserem Kostenrechner angezeigt.


F: Wie kann ich bezahlen?

A: Sie können Ihre Rechnung entweder per Kredit- oder Debitkarte direkt auf unsrer Bezahlseite begleichen, via PayPal (kein PayPal Account erforderlich), oder per SEPA Überweisung.


F: Erhalte ich eine Rechnung?

A: Ja.


F: Wie kommt es, dass Sie teurer als manch anderer Service sind?

A: Je nach Umfang der erforderlichen Korrekturen kann ein erfahrener Editor an die 1000-1500 Wörter pro Stunde korrigieren. Wenn Sie also anderswo Preise gesehen haben, die fast zu gut klingen, um wahr zu sein, dann sind sie das höchstwahrscheinlich auch. Fragen Sie sich, wie viel ein solcher Editor nach Abzug von Steuern und sonstigen Abgaben und Unkosten verdient. Dann überlegen Sie sich, ob Sie, oder einer Ihrer Kollegen (oder sogar Doktoranden), bereit wären für einen Stundenlohn von, sagen wir, 8€ zu arbeiten. Höchstwahrscheinlich nicht.

Nun mögen wir nicht die billigsten sein, aber wir sind auch weit von den Höchstpreisen entfernt, die in unserer Branche bis zu 0,20€ pro Wort betragen können. Zudem sollten Sie bedenken, dass wir im Gegensatz zu einigen unserer Konkurrenten keine Studenten aus Billiglohnländern für die Korrektur Ihres Manuskripts beschäftigen. Unser Team besteht ausnahmslos aus promovierten Akademikern mit Abschlüssen von hoch angesehenen Universitäten, die nicht nur einfache Rechtschreib- und Grammatikfehler korrigieren, sondern sich die Zeit nehmen den logischen Fluss, ungeschickte Formulierungen, die Wortwahl, sowie den akademischen Ton zu verbessern. Diese Art von Korrekturen sind extrem zeitaufwendig und erfordern einen Editor, der nicht nur die wissenschaftlichen Zusammenhänge versteht, sondern auch über die notwendige Erfahrung und Kompetenz verfügt um eventuelle Inkonsistenzen zu entdecken und Texte auf diesem Niveau zu korrigieren - und dies hat nun mal seinen Preis.


F: Kann ich Ihnen Dokumente jedweder wissenschaftlicher Fachrichtung zur Korrektur zuschicken?

A: Nein. Je nach Komposition unseres Editorenteams können wir nur Manuskripte akzeptieren für die wir auch über die nötige Fachkompetenz verfügen. Eine Liste aller Teildisziplinen finden Sie auf unserer Seite der Forschungsdisziplinen. Falls Sie ihr Sachgebiet dort nicht explizit aufgeführt sehen, schicken Sie uns Ihr Manuskript einfach unverbindlich zu und wir teilen Ihnen umgehend mit ob wir in der Lage sind es zu bearbeiten.


F: Erhalte ich ein Zertifikat?

A: Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne ein kostenloses Korrektur-Zertifikat aus, welches bestätigt, dass ein Dokument von einem oder mehrerer unserer professionellen Editoren Korrektur gelesen und bearbeitet wurde. Diese Zertifikate können Sie z.B. verwendet, wenn Sie Ihr Manuskript an akademische Zeitschriften oder Verlage senden. Um ein Zertifikat zu erhalten, teilen Sie uns dies einfach mit wenn Sie Ihr Manuskript an uns senden.


F: Wie ist der typische Ablauf?

A: Eine detaillierte Beschreibung unseres Bearbeitungs- und Korrekturdienstes finden Sie auf unserer Korrekturservice & Preise Seite. Der Ablauf beginnt normalerweise damit, dass Sie uns Ihr Manuskript hochladen und uns mitteilen welche Korrekturleistungen Sie benötigen. Wir erstellen darauf basierend einen Kostenvoranschlag und sobald Sie diesen akzeptieren oder vorab bezahlen, beginnen wir mit der Korrektur Ihres Manuskripts. Korrekturen werden mit dem "Track-changes" Feature in Microsoft Word markiert. Zusätzlich hinterlässt Ihnen der Editor Kommentare, welche Ihnen die Korrekturen ggf. näher erläutern bzw. auf evtl. vorhandene inhaltliche Probleme hinweisen.